Justice - Justiz - Giustizia

Die Unabhängigkeit der medizinischen Begutachtung im Verfahren der Invalidenversicherung

Grundprobleme und jüngste Entwicklungen der Rechtsprechung

  • Autoren/Autorinnen: Thomas Gächter / Philipp Egli
  • DOI: 10.38023/adf45f9e-65ba-4659-8c7f-9d735b87c629
  • Zitiervorschlag: Thomas Gächter / Philipp Egli, Die Unabhängigkeit der medizinischen Begutachtung im Verfahren der Invalidenversicherung, in: «Justice - Justiz - Giustizia» 2011/3
Nachdem in der letzten Ausgabe der Richterzeitung die Unabhängigkeit der Gerichte im Zentrum stand, soll im Anschluss daran die verwandte Problematik der Unabhängigkeit der Verwaltung, insbesondere die eng damit verbundene Frage nach der Unabhängigkeit der medizinischen Begutachtung im Invalidenversicherungsverfahren, näher beleuchtet werden. Im Hinblick auf den Leitentscheid BGE 9C_243/2010 vom 28. Juni 2011 haben sich diesbezüglich einige neue, grundsätzlich zu begrüssende Entwicklungen ergeben, die den EMRK-Standard insgesamt auch im invalidenversicherungsrechtlichen Verfahren umsetzen.